Die Pferdehaftpflichtversicherung, umgangssprachlich Pferdehaftpflicht oder kurz Pferdeversicherung genannt, ist eine eigene Form der übergeordneten Tierhaftpflichtversicherung. Sie bezieht sich auf das jeweilige, einzeln versicherte Pferd und kann als Pendant zur Privathaftpflichtversicherung für den Tierhalter bezeichnet werden. Jede Haftpflichtversicherung ist der finanzielle Schutz vor Ansprüchen eines Dritten, dem ein Schaden zugefügt worden ist. Rechtsgrundlage ist in Bezug auf Mensch und Tier der § 823 BGB, des Bürgerlichen Gesetzbuches. Danach ist derjenige zum Schadensersatz verpflichtet, der einen Schaden verschuldet oder verursacht hat. Der Pferdehalter haftet für sämtliche Schäden, die durch das Verhalten seines Pferdes entstehen. Gegenüber dem Geschädigten haftet der Tierhalter mit seinem Einkommen und seinem Vermögen. Dagegen kann er sich durch eine dementsprechend ausgestaltete Pferdehaftpflicht versichern. Sie übernimmt gemäß dem Versicherungsvertrag die Schadensregulierung, ohne dass der Tierhalter finanziell in Vorlage treten muss. Die Ansprüche des Geschädigten gelten als auf die Pferdeversicherung übertragen, so wie bei einer Kfz-Haftpflichtversicherung.

Im Gegensatz zu kleineren Haustieren wie Hund, Katze und Wellensittich, die als Heimtiere im Haushalt des Tierhalters leben, ist das Pferd als großes Tier, das in einem eigenen Stall gehalten wird, nicht in der Privathaftpflichtversicherung des Tierhalters enthalten. Obwohl die Haftpflichtversicherung für das Pferd keine Pflicht-, sondern eine freiwillige Versicherung ist, so sollte ihre Notwendigkeit nicht infrage stehen. Pferde gelten ganz allgemein als Fluchttiere; ihr Verhalten ist und bleibt in außergewöhnlichen Situationen unkalkulierbar. Schäden, die durch das Verhalten des Pferdes direkt oder mittelbar entstehen, können sehr schnell einen sechs- oder siebenstelligen Eurobetrag erreichen. Vor diesem Hintergrund sollte die Tierhaftpflichtversicherung für ein Pferd durchaus über fünf bis zehn Millionen Euro je Schadensfall abgeschlossen werden.

Entscheidend für die Qualität einer solchen Haftpflichtversicherung für das Pferd sind Art und Umfang des Versicherungsschutzes. Der besteht auch dann, wenn das Tier nicht von seinem Halter, sondern von einer anderen Person wie Freund, Nachbar, Trainer oder Schüler geritten wird. Versichert ist das Tier, und jeder der Reiter sollte privathaftpflichtversichert sein. Wenn eine Stute versichert ist, dann sind die Fohlen kostenlos mitversichert. Ein Versicherungsvergleich zeigt, bei welchem Versicherer das bis zu welchem Fohlenalter der Fall ist. Das Reitpferd ist vielfach auch ein Sport- und Fahrpferd. Diese Ereignisse sollten ebenfalls mitversichert werden. Das Tier muss 24h, also rund um die Uhr und ohne jede Einschränkung haftpflichtversichert sein. Der Schutz bezieht sich in aller Regel auf den inländischen Aufenthalt. Bei Auslandsreisen von Pferd und Reiter muss der Versicherungsschutz dementsprechend ergänzt werden.

Für Einstallerverträge, beispielsweise anlässlich eines Reiturlaubs mit eigenem Pferd, wird der Nachweis einer Haftpflichtversicherung für das Pferd erwartet. Damit sind sämtliche Schäden versicherungsmäßig gedeckt, mit Ausnahme derer am eigenen Eigentum wie Pferdebox, Pferdeanhänger oder Transportfahrzeug. Die Vorteile lassen sich auf einen Blick wie folgt zusammenfassen:

  • Selbstbestimmbare Höhe der Haftpflichtversicherung je Pferd
  • Abschluss mit und ohne Selbstbehalt je Schadensfall möglich
  • Kostenübernahme sämtlicher durch das Pferd verursachten Schäden
  • Deckung von Personen- und Sachschäden, je nach Versicherung auch von Vermögensschäden
  • Zusätzliche Mitversicherung aller Reiter/innen zusätzlich zum Pferdehalter als dem Versicherungsnehmer
  • Schutz des eigenen Einkommens und Vermögens im Schadensfall
  • Direkte Schadensregulierung zwischen Versicherung und Geschädigtem
  • Einbeziehung von Turnier- und von Weiderisiko, von Flurschäden sowie von Mietschäden wird optional angeboten

Der Vergleich einer Pferdehaftpflichtversicherung sollte ebenso ein Muss sein wie der Versicherungsabschluss selbst.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.